Wegfahrsperre

Aus Elise Wiki
(Weitergeleitet von Alarmanlage)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Elise S1

Vergleich der Architektur von WFS (links) und Alarmanlage (rechts)

Wie erkennt man, welche Version verbaut ist?

1. am Handsender:
Fobs S1.gif

2. Unter dem Armaturenbrett:

  • Keine Sirene: nur Wegfahrsperre (WFS) Lucas 5AS
  • Sirene mit Schloss: Alarmanlage Cobra 6019HF
  • Sirene ohne Schloss: Alarmanlage Cobra 6422

Wegfahrsperre Lucas 5AS

Alle Elise S1 sind mit der Wegfahrsperre (WFS) Lucas 5AS ausgestattet. Die Lucas 5AS sendet einen für jedes Fahrzeug unterschiedlichen Sicherheitscode an das Motor-Steuergerät (ECU). Das Steuergerät ist auf diesen Code programmiert und erwartet diesen innerhalb von ca. 2 Sekunden nach Motorstart. Ist die WFS aktiviert, und wird der korrekte Code nicht von der ECU empfangen, werden die Einspritzdüsen abgeschaltet. Darüber hinaus sperrt die 5AS Wegfahrsperre das Anlasserhilfsrelais, das eine Betätigung des Anlassers verhindern soll.

Wenn die Sonderausstattung "Alarmanlage" verbaut ist, werden die eigentlichen Funktionen der WFS Lucas 5AS nicht verwendet und sie ist nur verbaut, damit das Steuergerät den Sicherheitscode erhält.

Wenn keine Sonderausstattung "Alarmanlage" verbaut ist, wird die Lucas WFS über einen Handsender (engl. Fob - Typnummer 3TXB) aktiviert/deaktiviert. Wenn die WFS Lucas 5AS aktiv ist, wird dies durch ein blinkendes rotes Symbol im Kombiinstrument angezeigt und der Anlasser stillgelegt. Bei der Version ohne Alarmanlage wird die WFS Lucas 5AS auch automatisch nach 30 Sekunden aktiviert, nachdem die Zündung ausgeschaltet oder die Fahrertür geöffnet wurde. Die WFS Lucas 5AS übernimmt auch einfache Funktionen einer Alarmanlage. Es werde die Schalter von Türen, Serviceklappe und Motorhaube abgefragt und wenn diese bei aktivierter WFS geöffnet werden oder die Zündung angeschaltet wird, gibt die Hupe Alarm.

Bekannte Probleme:
Leider macht die WFS Lucas 5AS, die auch in zahlreichen anderen Autos der MG Rover Group eingesetzt wurde (Mini, Rover 200, 25, 45, 600, 800, Land Rover Discovery und Defender, MG F), gerne mal Probleme, meist in möglichst ungünstigen Situation (nachts auf einsamen Pässen o. ä.). Auch gibt es eine "Dunkelziffer" bei der sich eine sonst deaktivierte 5AS nach der Winterpause und Abklemmen der Batterie von alleine scharf schaltet. In dem Fall ist außer dem unten genannten Ersatzmodul nur ein Werkstattaufenthalt bei einem Rover Händler mit TestBook hilfreich, da ansonsten die 5AS nicht mehr entsperrt werden kann.

Leicht lösbares Problem - Batterie des Handsenders leer:
Das Deaktivieren der WFS funktioniert ausschließlich per Funkfernbedienung. Wenn die Batterie der Fernbedienung leer ist, kann die WFS nicht mehr deaktiviert werden, da die Elise, im Gegensatz zu anderen Auto in denen die LUCAS 5AS verbaut ist, keinen Emergency Key Access Code hat. Lotus empfiehlt daher den Tausch der Batterie alle 6 Monate, obwohl sie eigentlich 3 Jahre halten sollte.

Schwer lösbares Problem - Lucas reagiert nicht mehr:
Ein weiteres Problem ist, dass die WFS Lucas 5AS nach leerer oder abgeklemmter Autobatterie in einen undefinierten Zustand gehen kann oder (falls vorhanden) die angelernten Handsender vergisst. Sie kann dann nicht mehr deaktiviert werden und muss in einer Werkstatt (z. B. per Rover TestBook) reprogrammiert werden. Aus diesem Grund und weil die Luca 5AS als Ersatzteil nicht mehr erhältlich ist, haben einige Besitzer der Elise S1 die WFS Lucas 5AS ausgebaut. Dougie bietet ein Modul an, das auf die eigene WFS/ECU programmiert ist und den Anlasser nicht mehr stilllegt und dem Motor permanent den gewünschten Code sendet. Nach StVZO §38a muss bei Ausbau der WFS Lucas 5AS (wenn keine Alarmanlage verbaut ist) eine alternative Sicherungseinrichtung gegen unbefugte Benutzung eingebaut werden, die im aktivierten Zustand das Anlassen des Motors verhindert.

Batteriewechsel der Fernbedienung (Fob)
  1. Beide Hälften des Handsenders trennen (an der Kante mit der Öffnung für den Schlüsselring beginnen)
  2. Merken auf welcher Seite der Pluspol der Batterie ist und alte Batterie entfernen
  3. Neue Batterie CR2032 einsetzten (auf richtige Orientierung des Pluspols achten)
  4. Gehäusehälften zusammenstecken
  5. Den Knopf zum Verriegeln (der mit dem Schlosssymbol) neben dem Fahrzeug 4-mal drücken, danach den Knopf zum Deaktivieren drücken
Eine neue Fernbedienung (Fob) für die WFS Lucas 5AS anlernen

Dies ist nur mit einem Rover TestBook oder Lotus Check Kit möglich.


Alarmanlage

Optional gab es die Elise S1 auch mit Alarmanlage. Diese bietet neben der Wegfahrsperre (Anlasser per Immobilizer stilllegen) zusätzlich folgende Funktionen:

  • Innenraumüberwachung per Mikrowelle (Radar)
  • Bewegungsmelder
  • Sirene mit eigener Batterie
  • Notschlüssel zum Deaktivieren bei leerer Fernbedienung
  • Stillegen der Benzinpumpe per Immobilizer (statt Deaktivieren der ECU)

Auch mit Alarmanlage ist die WFS Lucas 5AS verbaut, ist aber deaktiviert und so verkabelt, dass sie sich auch durch Ausschalten der Zündung oder Öffnen von Türen nicht aktiviert. Sie erfüllt nur die Funktion, dass der Sicherheitscode an das Motorsteuergerät geschickt wird. Alle Sicherheitsfunktionen (Unterbrechen Anlasser und Benzinpumpe, Alarm, Empfang Handsender...) werden ausschließlich von der Alarmanlage übernommen.

Die Cobra Alarmanlagen funktionieren im Gegensatz zur WFS Lucas 5AS problemlos, haben aber die unangenehme Eigenart, die Batterie in relativ kurzer Zeit zu entleeren (2 bis 4 Wochen). Die Alarmanlage lässt sich stilllegen und entfernen, indem man statt des Immobilizers einen Brückenstecker einsetzt und die Sirene ausbaut. Es verbleibt dann aber noch das Risiko, dass die WFS Lucas 5AS ungewollt (nach leerer oder abgeklemmter Autobatterie) in einen undefinierten Zustand (ähnlich aktiviert) fällt und dann nur noch per Rover Testbook deaktiviert werden kann. Um dieses Risiko zu vermeiden, muss man auch die WFS Lucas 5AS ausbauen (s. o.).

Möglich ist auch, die Alarmanlage im Auto zu belassen und nur die WFS Lucas 5AS auszubauen (und mit dem oben erwähnten Modul zu erstzen). Damit hätte man ein zuverlässig funktionierendes Auto mit der gesetzlich vorgeschriebenen Wegfahrsperre, mit dem einzigen Nachteil der schnell entladenden Autobatterie.


Cobra 6019HF (vor Oktober 97)

Merkmale:

  • eckige Fernbedienung mit einem Knopf
  • klassischer mechanischer Notschlüssel (Schloss dafür an der Sirene)
  • elektronischer Notschlüssel, der sogenannte "Touch Key". Die Buchse für den Touch Key ist an der rechten Seite der Lenkstockverkleidung hinter dem Zündschloss.
Eine neue Fernbedienung (Fob) für die Cobra 6019HF anlernen

siehe Service Manual Abschnitt MN Seite 5


Cobra 6422 (nach Oktober 1997)

Merkmale:

  • runde Fernbedienung mit zwei unterschiedlich großen Knöpfen
  • elektronischer Notschlüssel, der sogenannte "Touch Key". Die Buchse für den Touch Key ist an der rechten Seite der Lenkstockverkleidung hinter dem Zündschloss.
Eine neue Fernbedienung (Fob) für die Cobra 6422 anlernen

Achtung: Diese Prozedur löscht alle bereits angelernten Fernbedienungen. Es müssen immer alle Fernbedienungen neu angelernt werden.
Prozedur laut Handbuch:

  1. Mit deaktivierter Alarmanlage die Zündung anschalten
  2. Den Touch Key (Notschlüssel) in die Buchse stecken. Die Status-LED im Kombiinstrument leuchtet permanent
  3. Beide Knöpfe auf der neuen Fernbedienung gleichzeitig drücken, bis die LED auf der Fernbedienung aufhört zu blinken (min. 10 Sekunden)
  4. Beide Knöpfe auf der neuen Fernbedienung loslassen. Die LED auf der Fernbedienung leuchtet permanent
  5. Einen der beiden Knöpfe auf der neuen Fernbedienung drücken. Die LED auf der Fernbedienung beginnt zu blinken und die Status-LED im Kombiinstrument geht für eine Sekunde aus.
  6. Für weitere Fernbedienungen die Schritte 3 bis 5 wiederholen. Es können maximal vier Fernbedienungen angelernt werden. Wenn alle Fernbedienungen angelernt sind, die Zündung ausschalten. Die Status-LED im Kombiinstrument geht permanent aus.

Anmerkung:
Gelegentlich gibt es Probleme mit der Prozedur nach Handbuch. Folgende Tipps sollen dann helfen:

  • Die Batterie für den Handsender muss ganz neu sein.
  • Zum Anlernen muss man sich ins Fahrzeug setzten und die Türen schließen.
  • Die Zündung muss beim Anlernen aus sein.


Elise S2

Cobra 8185/8186 (nach Februar 2000)

Beschreibung der Alarmanlage inkl. Bedienungsanleitung und Beschreibung der Prozedur zum Wechsel der Batterie (auf Englisch) Service Bulletin 2002-4 - pdf mit 0,7 MB: Datei:2002-04.pdf