Lichtmaschine tauschen

Aus Elise Wiki
(Weitergeleitet von Keilriemen spannen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

S1 und S2 mit Rover

Befestigung der Lichtmaschine (Rover)

Ausbau

  1. Masseverbindung der Batterie lösen
  2. Unterboden demontieren, Radmuttern bzw. -schrauben rechts hinten lockern und Fahrzeug aufbocken
  3. Rad rechts hinten entfernen
  4. Radhaus ausbauen
  5. Muttern (6) der Lichtmaschinenbefestigung lösen
  6. Schraube (11) lockern (Wenn nur der Keilriemen getauscht werden soll, kann die Schraube 11 meist angezogen bleiben.)
  7. Schraube (9) so weit lockern (gegen den Uhrzeigersinn), sodass der Keilriemen abgenommen werden kann
  8. die zwei Muttern (nicht gezeigt) auf der Rückseite der Lichtmaschine lösen, mit denen die Kabel befestigt sind, und Kabel abnehmen
  9. Muttern (6) lösen und Unterlegscheibe (10), Schraube (5) und Schraube (8) entfernen
  10. Wenn sich die Lichtmaschine nicht aus der oberen Halterung (3) entnehmen lässt, Spannhülse mit einem Durchschlag/Splinttreiber mit großem Durchmesser in Richtung Getriebe schlagen
  11. Lichtmaschine entnehmen und Schraube (9) entfernen

Einbau und Einstellen

Keilriemenspannung prüfen (Rover)

Wenn die Riemenscheibe der Lichtmaschine gewechselt werden muss: Welle mit 8 mm Inbusschlüssel fixieren und Mutter lösen. Riemenscheibe auf neue Lichtmaschine aufsetzten, Welle mit Inbusschlüssel fixieren und Mutter und Mutter mit 25 Nm festziehen.

  1. Schraube (9) nur ein paar Gewindegänge anziehen
  2. Lichtmaschine in die Halterung (3) einsetzen und mit Schraube (5) sichern
  3. Schraube (8), Unterlegscheibe (10) und Muttern (6) einbauen und locker festziehen (Lichtmaschine muss sich noch bewegen lassen)
  4. Kabel befestigen und mit den Muttern festschrauben
  5. Keilriemen aufsetzen
  6. Schraube (9) so weit festziehen (im Uhrzeigersinn), dass sich der Keilriemen an Position 'X' 6 bis 8 mm auslenken lässt, wenn mit einer Kraft von 100 N (entspricht 10 kg) gedrückt oder gezogen wird.
  7. Muttern (6) mit 45 Nm festziehen
  8. Schraube (11) mit 25 Nm festziehen
  9. Radhaus einbauen
  10. Rad rechts hinten montieren (Anzugsmoment laut Handbuch nicht überschreiten)
  11. Fahrzeug ablassen
  12. Unterboden montieren und Radmuttern bzw. -schrauben mit Drehmomentschlüssel kontrollieren
  13. Masseverbindung der Batterie anschließen